Wertekonsens im pluralen Staat nötig

Unitarier für bundesweiten Werte-Unterricht

Mit großer Sorge beobachten die „Unitarier – Religionsgemeinschaft freien Glaubens“ die zunehmende Spaltung und Radikalisierung unserer Gesellschaft. Mehr als 900 Islamisten, die von Deutschland aus in den Irak und nach Syrien gezogen sind, um sich dort dem Islamischen Staat (IS) anzuschließen, zählte das Bundesamt für Verfassungsschutz im März diesen Jahres. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gastbeitrag

Neue Grundschul-Richtlinien: jüdische, orthodoxe u. syrisch-orthodoxe Religionslehre

Das neue Schulministerium in NRW hat am 05. Sep. 2017 per Schul-Mail neue Lehrpläne für die Grundschule für weitere Fächer der Religionslehre angekündigt. Bekenntnis-unabhängiger, weltanschaulicher Unterricht kommt dabei nicht vor. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bericht

Philosophieren mit Kindern

von Hans-Joachim Müller, Bad Zwischenahn

1. Was ist „Philosophieren“?

„Philosophieren“ verstehe ich zunächst als pädagogische Haltung, die Kinder mit ihren Fragen und Erkenntnisbemühungen Ernst nimmt, sie mit ihren eigenen Ansichten und Meinungen als gleichwertig (nicht: gleich!) akzeptiert und ihnen dieselbe Achtung entgegenbringt, die wir uns auch von ihnen erhoffen. Es geht um einen behutsamen, sensiblen Erziehungsstil, der Kindern viel zutraut und ihnen Mut macht, eigene Weg zu gehen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gastbeitrag

NRW-Schulversuch „Ethikunterricht an der Grundschule“

Im Koalitionsvertrag NRW heißt es „… werden wir Ethikunterricht an Grundschulen ermöglichen. Was ist konkret damit gemeint und wie könnte dieses Vorhaben ggf. als Modell-Projekt wie in Niedersachsen umsetzt werden? Haben die NRW-Koalitionäre vielleicht einen Unterricht im Sinne von „Humanistischer Lebenskunde“ gemeint? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kommentar

Probejahr „Werte und Normen“ startet 2017

Bekenntnisfreier Werteunterricht in Zukunft auch an Grundschulen

von Monika Sass-Dardat, Vizepräsidentin des HVD Niedersachsen

Mit Beginn des Schuljahres 2017/2018 erprobt das Land Niedersachsen an sieben Grundschulen das Fach „Werte und Normen“. Damit berücksichtigt die Regierung die Wünsche vieler Eltern nach einer Alternative zum Religionsunterricht von der 1. bis zur 4. Klasse. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gastbeitrag

Politik-Mikado

Aus Kindertagen kennen wir diese Spielregel: „Wer zuerst etwas bewegt, verliert“. Anscheinend gilt diese Regel auch in der aktuellen Politik bzgl. eines bekenntnis-unabhängigen Werte- bzw. Ethik-Unterrichtes für die Grundschule in NRW? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kommentar

Grundrechte für Grundschulkinder!

von Bianca Schröder, Paderborn

Im Grundgesetz sind die Freiheit des Glaubens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses geregelt. Damit ist nicht nur die Freiheit zur Religionsausübung gemeint, sondern auch die Freiheit, keiner Religion anzugehören. Es ist anzunehmen, dass das verfassungsrechtlich geregelte Gebot der weltanschaulichen Neutralität des Staates auch in der Schule gilt. Falsch gedacht? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gastbeitrag